Der Spielplan für die Saison 2019 / 2020

Von |2019-07-06T10:00:54+01:0006. Juli 2019|1. Mannschaft, Atlético, La Liga|

Gestern Morgen fand im Sitz des spanischen Fußballverbands RFEF in Las Rozas die Generalversammlung statt, die als Höhepunkt die Auslosung des Spielplans für die Saison 2019/'20 hatte. Gespielt wird eine Hin- und Rückrunde, mit jeweils 19 Spielen, sodass nach 38 Spieltagen der Meister, die Teilnehmer am europäischen Wettbewerb und die drei Absteiger feststehen werden. Die neue Saison beginnt für Atlético Madrid mit einem Heimspiel gegen den Stadtrivalen aus Getafe. Ebenfalls mit einem Heimspiel beendet Atlético die Saison im Mai gegen Real Sociedad. Das Heimderby gegen Real Madrid findet Ende September, am 7. Spieltag, statt. Der amtierende Meister, der FC Barcelona, kommt Anfang Dezember, am 15. Spieltag, als Gast ins Metropolitano.

Das große Kommen und Gehen – Der Umbruch

Von |2019-07-03T21:07:10+01:0003. Juli 2019|1. Mannschaft, Atlético, Transfermarkt|

Die Saison 2019/'20 ist eine Zäsur in der Ära Simeone, der gefühlt die einzige Konstante bei Atlético Madrid ist. Es wird die wohl herausforderndste Saison für Atlético in den letzten zehn Jahren werden und genau hier liegt auch der Reiz. Atlético ist wohl aktuell das spannendste Projekt in (Fußball-)Europa; Ausgang ungewiss.

38. Spieltag, Spielbericht: UD Levante – Atlético Madrid 2:2

Von |2019-05-20T17:13:14+01:0020. Mai 2019|1. Mannschaft, Atlético, La Liga, Spielbericht|

Das war die Saison 2018/'19. Mit einem 2:2 geht es in die verdiente Sommerpause. Nach einem 2:0 Rückstand und mit nur zehn Mann kämpften sich die Rot-Weißen zum Ausgleich zurück. Ein schöner Ausklang einer unter dem Strich starken Saison.

37. Spieltag, Spielbericht: Atlético Madrid – FC Sevilla 1:1

Von |2019-05-14T20:03:14+01:0014. Mai 2019|1. Mannschaft, Atlético, La Liga, Spielbericht|

Gleich vorweg, ja, es wurde auch Fußball gespielt. 1:1 gegen Sevilla, letztes Heimspiel, Tabellenplatz 2, vor Real Madrid, damit sicher. Aber darum ging es eigentlich gar nicht wirklich... Es ging um #GraciasGodín